Mit einem Content Management System wie Joomla, Drupal oder Wordpress organisieren Sie Ihre Inhalte, ohne auf die Hilfe externer Dienstleister angewiesen zu sein oder teure Homepagebaukästen mieten zu müssen.Welches Content Management System Sie nutzen, hängt primär von den Aufgaben ab, die Sie an ihr System stellen. Vorteile eines Content Management Systems sind:

  • Einfache Pflege Ihrer Website
  • Leichte Aktualisierung
  • Ansprechende Gestaltung über Templates bzw. Themes, viele davon können kostenfrei oder für einen geringen Beitrag genutzt werden
  • Differenzierte Rechteverwaltung ermöglicht ein nach Aufgaben verteiltes Arbeiten an der Unternehmenspräsenz
  • Integration vieler zusätzlicher Module für unterschiedliche Anwendungen

Screenshot: Anlegen eines Artikel mit dem TinyMC Editor in Joomla

Mit Editoren, wie dem TinyMC Editor arbeiten Sie fast so komfortabel, wie mit Word, an Ihren Artikeln. Alle Webhostingpakete enthalten eine einfache Installationsverwaltung der bekanntesten Editoren wie Joomla, Drupal, Wordpress oder Typo3 über den Applikation-Manager in Plesk.

Die Top Content Management Systeme bieten darüber hinaus eine Fülle an Erweiterungen und, genial für den grafisch und technisch weniger begabten User, Designvorlagen, die entweder kostenfrei oder aber für einen geringen Betrag genutzt werden können. Eine wirklich gut aussehende Website ist kein Hexenwerk mehr. Versprochen.

(Anmerkung: Diese Website basiert zwar auf Joomla, das Template ist jedoch eine vollständige Eigenentwicklung und genießt den urheberrechtlichen Schutz.)